Zuffenhausen

Im Porsche-Museum in Zuffenhausen gibt es viel zu sehen.
Porsche aus Zuffenhausen

Zuffenhausen ist der drittgrößte äußere Stadtbezirk Stuttgarts. 2011 betrug die Einwohneranzahl rund 35.000 - Haushalte gab es in diesem Jahr rund 17.000. 

Geschichte

Zuffenhausen gibt es seit 1204 und ist seither immer besiedelt gewesen. 1931 wurde Zuffenhausen eingemeindet.  Der Bezirk ist aufgrund seiner guten Böden und der Nähe zum Wasser bekannt geworden und sehr beliebt. Aufgrund dieser Bereicherungen werden viele Wanderungen und Ausflüge unternommen. 

Sehenswürdigkeiten

Doch Zuffenhausen ist nicht nur bei den dort lebenden Menschen beliebt - auch Touristen haben in dem Stadtbezirk von Stuttgart viel zu erleben und zu sehen.

So sollte jeder Besucher von Zuffenhausen im Porsche-Museum gewesen sein: Hier sind auf ca. 5.600 Quadratmetern rund 80 Fahrzeuge der Marke Porsche ausgestellt. Außerdem können Besucher etwa 200 Kleinexponate betrachten, welche unmittelbar mit der Geschichte von Porsche in Zusammenhang stehen. Dieses Gebäude der Porsche AG erzählt die lange Geschichte der Sportwagen-Schmiede und gilt als das spektakulärste Bauwerk des Unternehmens. 

Für gläubige oder kulturbegeisterte Menschen gibt es in Zuffenhausen die berühmte Evangelische Nazariuskirche. Diese Kirche stammt aus dem Jahre 1582.