Sillenbuch

Sillenbuch ist ein Stadtbezirk im Süden Stuttgarts und liegt auf der Filderebene. Die Einwohnerdichte beträgt 3.109 Menschen je km², was eine Gesamteinwohneranzahl von 24.000 Personen ausmacht.

Geschichte

Sillenbuch wurde im Jahre 1264 erstmals urkundlich erwähnt. Die Eingemeindung nach Stuttgart erfolgte im Jahre 1937. Nach der Auflösung des Oberamtes Cannstatt 1923 gehörte Sillenbuch zum Amts-Oberamt Stuttgart. 1947 wurde der Stadtteil Riedenberg zusammen mit Heumaden und Sillenbuch zum Bezirk Sillenbuch zusammengefasst. 1956 wurde bei der Einteilung der Stadt Stuttgart in Stadtbezirke alle drei Stadtteile zum Stadtbezirk Sillenbuch vereinigt, der auch bei der Neugliederung der Stuttgarter Stadtteile zum 1. Januar 2005 nicht verändert worden ist.

Zum Stadtbezirk gehören heute die drei Stadtteile:

  1. Sillenbuch
  2. Heumaden
  3. Riedenberg

Sehenswürdigkeiten

Der Stadtbezirk Sillenbuch hat einige Freizeit- und Ausflugsziele zu bieten, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten:

  • Die alten Rathäuser von Heumaden & Sillenbuch
  • Wohnhaus Anna Haag
  • Naturschutzgebiet Am Eichenhain
  • Villa G. Friedrich Zundel
  • Wohnhaus G. Friedrich Zundel
  • Sommeratelier G. Friedrich Zundel
  • Gasthaus Rose Heumaden
  • Grubbank Fl. Nr. 1035
  • Ev. Emmauskirche
  • Ev. Alte Kirche Heumaden
  • Ev. Pfarrhaus Heumaden
  • Kath. Kirche St. Michael
  • Kolpingsiedlung
Sillenbuch