Münster

Münster liegt im Nordosten der Stadt Stuttgart, direkt am Neckar. Der Grenzverlauf dieses Stadtbezirks hat sich über die Jahrhunderte mehrmals geändert. Kurioserweise ist dies zuletzt einem Mönch zu verdanken, der aufgrund einer Wette einen schweren Stein so lange, in Richtung Mühlhausen, tragen sollte, wie er konnte. An der Stelle wo er diesen, als seine Kräfte nachließen, fallen ließ befindet sich heute die Ortsgrenze. 

Münster

Geschichte

Der Name Münster leitet sich vom lateinischen Wort für Kloster, „monasterium“, ab. Die erste urkundliche Nennung erfolgte im Jahr 1193, als Besitz des Klosters Lorch. Historiker vermuten jedoch, dass es in diesem Stadtbezirk schon zu Zeiten der Kelten kleine Siedlungen gegeben hat. 1818 wurde Münster, aufgrund der Verwaltungsreform, dem Oberamt Cannstatt zugeordnet. Nach dessen Auflösung, im Jahre 1923, gehörte Münster zu dem Amtsoberamt Stuttgart. Die Eingemeindung nach Stuttgart erfolgte am 01. Juli 1931. Münster war ursprünglich ein Weingärtner- und Bauerdorf. Im 19. Jahrhundert stieg die Einwohnerzahl, aufgrund des Baus der Bahnstrecke Untertürkheim-Kornwestheim, rapide an. Heute hat Münster eine Bevölkerungsdichte von 2.840 Einwohnern je km². Dies entspricht etwa 6.300 Einwohnern.

Sehenswürdigkeiten

Münster hat einige schöne Fleckchen, die einen Besuch wert sind. Hier zeigen wir, wo diese zu finden sind:

  • Der Neue Friedhof in der Burgholzstraße 70: Dort befindet sich, seit 1960, ein Mahnmal für die jüdischen Bürger der Stadt. Es stammt aus der Mache des Bildhauers Ernst Yelin.
  • Der Ostabfall des Schnarrenbergs. Dort befindet sich eine neun Meter hohe, senkrechte Lösswand. Dieses Naturdenkmal ist etwa 300m nach der Aubrücke zu bewundern.
  • Die katholische Kirche St. Ottilia: Wurde 1913-1918 erbaut.

  • Das Bezirksrathaus Münster: Dieses Schichtfachwerkhaus stammt aus dem 15. Jahrhundert beherbergte früher die ansässige Meierei. Später diente es als Schul- und Rathaus, 1879/80 als Schulgebäude und ab 1945 als Bezirksamt Münster.
  • Das Stuttgarter Feuerwehrmuseum
  • Die neuapostolische Kirche: Turmlose Saalkirche, welche mit Satellitenempfangsanlage ausgestattet ist (Empfang von Gottesdiensten via Satellit).