Stuttgarts Wappen

Wappen Stuttgart

Charakteristisch für das Stuttgarter Wappen ist das steigende, schwarze Pferd auf gold-gelben Grund – auch das „Stuttgarter Rössle“ genannt. Seit 1938 ist dieses Stadtwappen im amtlichen Gebrauch. Bereits das erste noch erhaltende Wappen aus dem Jahre 1312 zeigte zwei Pferde und auch in den folgenden Jahrhunderten blieb die Pferde-Symbolik ein zentraler Bestandteil der Stuttgarter Heraldik. Das Einzige was sich ständig änderte war die Darstellungsweise der Pferde – egal ob springend, galoppierend oder schreitend, die „Stuttgarter Rössle“ haben schon alles mitgemacht. Das Motiv des Pferdes steht stellvertretend für das ursprüngliche Gestüt, auf das die Stadt zurückgehen soll, man spricht daher auch von einem „redenden Wappen“.

Kommerzialisierung des "Stuttgarter Rössle"

Der 1931 in Stuttgart-Zuffenhausen gegründete Automobilhersteller Porsche führt das Stadtwappen in leicht abgeänderter Form in seinem Firmenlogo. Die Ähnlichkeit mit dem italienischen Sportwagenhersteller Ferrari hingegen ist reiner Zufall.