Das Stuttgarter Lebensgefühl

© Pino Madeo / pixelio.de

Stuttgart, die Hauptstadt Baden-Württembergs, zählt mit seinen gut 600.000 Einwohnern zu den 6 größten Städten Deutschlands. Die Metropolregion, deren Zentrum Stuttgart bildet, wird sogar von über fünf Millionen Menschen bewohnt.  Die Menschen hier genießen hier nicht nur das turbulente Stadtleben mit vielen Cafés, Bars und Shoppingmöglichkeiten. In einem Talkessel gelegen, umgeben wunderschöne Weinberge die Stadt und laden zu romantischen Spaziergängen ein. Auch historische Bauwerke wie die Jubiläumssäule und das Neue Schloss tragen zu einem besonderen Stadtbild bei. Der Neckar und viele Weinberge sorgen für Grünflächen und Erholungsgebiete im Zentrum des städtischen Lebens. Klimatisch punktet Stuttgart im Vergleich zu anderen deutschen Städten mit relativ warmen Temperaturen. Die Einwohner gelten als überaus freundlich, aber auch als fleißig und gediegen. So wird Wert auf schöne Kleidung und gutes Essen und gleichzeitig auf anständige Umgangsformen und Gastfreundschaft gelegt. 

Temperaturen in Stuttgart

Durch die Lage der Stadt werden Winde häufig schon durch den Schwarzwald und die schwäbische Alb abgeschottet, sodass es in Stuttgart grundsätzlich ein paar Grad wärmer ist als in den nördlicheren Regionen Deutschlands. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt knappe 11 Grad. Die Monate Juni bis August punkten aber fast immer mit Durchschnittswerten zwischen 20 und 25 Grad. Ein Leben in Stuttgart kann also durchaus einem Sommerurlaub gleichen.

Typisch Stuttgart

Die Stadt ist vor allem für ihre Autos bekannt. Mercedes und Porsche sind Marken, die ihren Ursprung hier haben. Zwar gehört Porsche mittlerweile zum Volkswagen Konzern, dennoch bringt man den Sportwagen als Erstes mit der Stadt Stuttgart in Verbindung. Kulinarisch sind Spätzle und Maultaschen typische Gerichte für diese Region. Bei Letzterem handelt es sich um Nudeln mit einer Füllung aus Spinat, Zwiebeln und Brät. Für ein Leben in Stuttgart ist auch ein Besuch beim VfB Stuttgart unbedingt zu empfehlen, einem Fußballverein, der im Jahr 2007 letztmalig sogar die deutsche Meisterschaft errungen hat. Einmal im Jahr finden außerdem die Cannstatter Wasen statt, ein Volksfest am Ufergelände des Neckars, dass niemand verpassen sollte.

Die schönsten Wohngegenden

In Stuttgart gibt es aktuell 23 Stadtbezirke, die in über 150 Stadtteile unterteilt werden. Beliebt ist beispielsweise der Süden der Stadt. Die Mieten sind auf einem normalen Stuttgarter Niveau, die Nachbarn gelten als kreativ und die Umgebung als grün und gemütlich. Viele Museen, Bars und Einkaufsmöglichkeiten ziehen nicht nur junge Leute an. Direkt im Zentrum zu wohnen hat hingegen infrastrukturelle Vorteile. Die Verkehrsanbindung ist perfekt und auch Ärzte, Theater und kleine und charmante Gassen sind schnell und einfach zu erreichen. Der Nachteil sind hier die Preise, die im oberen Segment liegen. Für Familien eignen sich besonders die Randbezirke, da es hier viel Grün und Ruhe gibt, die sich perfekt vereinen mit der Familienplanung lassen.